Neuer trojanischer Virus in Android OS gefunden

Lookout Mobile Security berichtet in seiner gestrigen Security warning über den trojanischen Virus „Geinimi“, der das Android OS befällt…Die Spezialisten bei Lookout fanden „Geinimi“ in Apps die über chinesische App-Stores verteilt werden. Der Trojaner sammelt massig persönliche Nutzerdaten wie die IMEI, IMSI der Simkarte, Locationdata etc.,   verhält sich nach der Installation aber auch wie Teil eines Botnetzes. Alle 5 minuten funkt er Daten zu etwa 10 zentralen Servern, und empfängt auch Anweisungen unbekannter Master.

Lookout, die selbst eine Schutzsoftware für Mobiles anbieten, bieten bereits ein Update Ihrer Software an das vor einer Infektion schützt.

Generell sind wohl aber nur Geräte in Gefahr, die 3.party (Fremdanbieter)-Appstores in China benutzen. Die offiziellen Google App-Stores sollen bisher verschont geblieben sein.

Insgesamt gibt die Security sinnvolle Ratschläge, sich vor dererlei Bösewichtern zu schützen:

  • Nur offizielle Quellen zum Download von Apps nutzen, auf die Authoren-Namen achten und Sternchen-Bewertungen berücksichtigen
  • Die von der App bei der Installation geforderten Rechte immer überprüfen
  • Geräte gelegentlich überprüfen, ob es sich „ungewöhnlich“ verhält. Dazu zählen unbekannte plötzlich installierte Apps, unaufgefordert gesendete SMS oder automatisch getätigte Anrufe.
  • Natürlich empfiehlt Lookout auch den Downoad und installation ihrer „Mobile Security App“, die Appinstallationen auf dem Gerät automatisch überprüft

SandUhrGucker

[Quelle]

Teile diesen Artikel auf FB, Twitter & Co.

Share to Google Plus
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.